+43 (0) 676 - 766 000 6
Mo - Fr nach Vereinbarung
diana.stoeckl@meduniwien.ac.at

Kopfschmerzen

Kopfschmerzen sind häufig Gründe für Patienten aus in ihrem Alltag nicht partizipieren zu können, so sind Migräneattacken leider oft der Grund für Krankenstandstage oder unerfüllte Wochenenden. Die schulmedizinischen Maßnahmen um den Kopfschmerzen oder der Migräne Herr zu werden bestehen dann meist darin starke Schmerzmittel zu geben, oder die die Kopfschmerzen verursachenden Nerven zu unterspritzen. Für einen Osteopathen können Kopfschmerzen verschiedenste Gründe haben, welche auch auf unterschiedliche Weise zu therapieren sind. Oft bekommen unsre Patienten sogenannte Spannungskopfschmerzen, welche von Verspannungen – wie der Name sagt – im Nacken aufsteigen und von hier aus ihr Übel treiben. Andere Möglichkeiten können Zahn- oder Kieferprobleme sein, welche sich in den Kopf fortleiten und dort als Schmerz präsent werden. Als weitere Gründe sind noch Probleme mit den Augen oder der Halswirbelsäule zu nennen. Auch beim Kopfschmerz wird die Therapie nach einer eingehenden Untersuchung durch den Therapeuten auf den Patienten abgestimmt und der Verursacher der Probleme wird nach dessen Enttarnung behandelt und – falls möglich – beseitigt. Sollten die Grundprobleme einer Verspannung im beruflichen Umfeld, dem Stress mit dem neuen Chef oder der Schwiegermutter liegen, so können auch wir nur temporär helfen, aber zumindest eine Erleichterung sollte auch hier möglich sein. Wie immer in osteopathischen Behandlungen erfolgt die Therapie rein manuell, d.h. mit
Techniken die von dem Osteopathen ohne allopathische Hilfsmittel meist rein mit dessen Händen ausgeführt werden.